Neutrik

Kundenportal & Firmware-Konfiguration für ein OEM-Modul

Neutrik AG ist ein international führendes Unternehmen in der Entwicklung und Produktion von innovativen elektrischen und elektronischen Verbindungsprodukten und -systemen, wie Audio-, Koaxial-, Strom- und Rundsteckverbindern.

4 Monate

Projektdauer

5

Projektmitarbeiter

Gemeinsame Challenge

Mit der Entwicklung von Milan®-fähigen Audio-Modulen bietet Neutrik Produzenten von bspw. Lautsprechern, Verstärkern oder Mikrofonen die Möglichkeit, Produkte mit Audioübertragung in Echtzeit zu ermöglichen.

Um ihren Kunden eine durchgehende Erfahrung in der Implementierung ihrer Audio-OEM-Module bieten zu können, möchte Neutrik alle Informationen und nötigen Konfigurationen für das Minea Modul, in einem Kundenportal bündeln und zur Verfügung stellen.

Dabei steht vor allem die Konfiguration der Firmware des Moduls im Vordergrund, welche über das Kundenportal konfiguriert und heruntergeladen werden kann. Zusätzlich bietet das Portal, neben den wichtigsten Produktinformationen auch eine Dokumentation für den Firmware-Service an.

Zur Lösung der Herausforderungen, entwickelte TOWA ein Kundenportal mit:

  • einer Steuerungssoftware, die es ermöglicht die Firmware zu konfigurieren und in der gewünschten Form zu downloaden.

  • einer Salesforce Schnittstelle, die es Neutrik erlaubt sämtliche Kunden-Zugriffsrechte für das Kundenportal direkt von Salesforce aus zu steuern

  • einer Versionierungs-Logik zur sicheren Bereitstellung der Firmware

  • einem CMS, um alle Produkt-Informationen zu publishen und zu verwalten.

Versionierung und Firmware

In der Software-Konfiguration – welche dem User als Formular zur Verfügung gestellt wird – mussten viele Abhängigkeiten beachtet werden. Dabei spielt auch die Validierung der Eingabe durch den User eine wichtige Rolle. Die getätigte Konfiguration wird am Ende an einen Web Service übergeben, der als Response das fertige Firmware Package an den User zurückliefert.

Das gesamte Formular wurde daher als Objekt umgesetzt, um beliebig viele und beliebig komplizierte Abhängigkeiten abbilden zu können.

Um die richtige Firmware zum richtigen Zeitpunkt zur Verfügung zu stellen wurde ein Release Workflow umgesetzt. So wird bspw. eine Firmware mit dem Status „Released“ gelogged und ist unveränderbar. Dies garantiert, dass die Firmware genau in der Konfiguration verfügbar bleibt – alle anderen Draft Versionen werden hingegen immer mit der aktuellen Base Firmware Version ausgeliefert. Somit kann sichergestellt werden – dass immer die nötige Firmware für den Betrieb des Entwickelten Audiogeräts zur Verfügung steht.

Benutzersteuerung

Um den Zugriff auf das Kundenportal möglichst einfach und zentral zu halten, wurde das Berechtigungssystem der Kundenportal-Applikation an Salesforce CRM angebunden und die Freigabeprozesse implementiert. Ebenfalls wird das zweistufige Onboarding, von Nutzern des Kundenportals, über Salesforce gesteuert und verwaltet.

Kundenbetreuer können somit, einfach und schnell, aus dem bestehenden CRM heraus, die nötigen Berechtigungen vergeben

Firmware-Konfiguration

Das umfangreiche Formular zur Konfiguration der Firmware stellt sicher, dass Kunden sämtliche Individualisierungs-Möglichkeiten der Minea-Produkte ausschöpfen können. Um Fehler zu vermeiden (und gleichzeitig Weiterentwicklung zu garantieren), wurde das Formular als Objekt umgesetzt und ein umfangreiches automatisiertes Testing implementiert.

Firmware-Versionierung

Die Versionierungs-Übersicht ermöglicht den Kunden, stehts Zugriff auf sämtliche Firmware-Versionen zu haben. Fehler und Missgeschicke bei der Wahl der Version werden durch die Versionierungs-Logik vermieden.

Dokumentation

Eine ausführliche Dokumentation zum Produkt und der Firmware-Konfiguration ermöglicht den Kunden, sämtliche Informationen stets griffbereit zu haben.

Verwendete Technologien & Software-Stack

Das Kundenportal wurde auf Basis des php-Frameworks Laravel umgesetzt. Für die Entwicklung der CMS-Komponenten für die Firmware-Dokumentation, wurde dabei das CMS-Toolkit „Twill“ implementiert. Laravel ist unsere Wahl bei der Umsetzung individueller Software-Applikationen. Das php-Framework ermöglicht uns, Skalierbarkeit, Test-Suites, Logik und Code-Qualität individuell an die Projekt-Rahmenbedingungen unseres Kunden anzupassen.

Die gesamte Applikation wurde in einer Headless-Architektur aufgebaut; im Zuge der Frontend-Entwicklung setzen wir dabei auf das Javascript Framework vue.js. Vue.js ist ein JavaScript-Webframework zum Erstellen von hoch-performanten Single-Page-Webanwendungen und wird bei TOWA, sowohl in der Applikations-Entwicklung als auch in der CMS-Entwicklung (mittels nuxt.js), eingesetzt.



Projekte, auf die wir stolz sind 🔥

Beispiele & Referenzen aus vergangenen Projekten