Rhomberg Bau

PowerBI Training mit Praxisbezug

Im Rahmen von zwei Workshops hatten wir die Aufgabe, Mitarbeiter:innen von Rhomberg Bau an den Standorten Bregenz und Wien in der Arbeit mit PowerBI zu schulen und mögliche Anwendungsfelder aufzuzeigen.

Bei einem so umfangreichen Thema kann es jedoch oft passieren, dass der Workshop zum reinen Vortrag wird oder die Wissensvermittlung scheitert.

0

Teilnehmer

0

Kurstermine

0

Tage

Kursdauer

Die Herausforderung

Als Ziel des Workshops stand die Vermittlung von Grundkenntnissen in PowerBI und deren Anwendung im Vordergrund. Notwendigerweise ergab sich daraus die Anforderung, dass zumindest der erste Teil des Workshops sehr theorielastig sein würde. Die Herausforderung bestand daher darin, nicht nur das notwendige Wissen zu den Grundlagen und Hintergründen von PowerBI zu vermitteln, sondern dieses auch zu verinnerlichen und Teilnehmer mit Vorerfahrung zu motivieren.

Das Workshop-Konzept

Als Workshop-Konzept wurde eine Kombination aus theoretischen Blöcken gepaart mit praktischen Demonstrationen und Sessions gewählt. Dadurch konnte das vermittelte Wissen besser gefestigt und Teilnehmer:innen möglichst direkt in den Workshop eingebundene werden. Aufbauend auf diese Grundlagen konnte anhand von komplexen Beispielen das Wissen vertieft sowie in der Arbeit mit eigenen Datensätzen mögliche Anwendungsfelder im Unternehmen erarbeitet werden.

📆 Der Ablauf

Am ersten Workshop-Tag stand die Vermittlung von theoretischem Wissen im Fokus. Hierzu wurden einzelne Themenblöcke erstellt, die jeweils durch Demonstrationen und praktische Übungen ergänzt wurden, um eine praktische Auseinandersetzung mit dem gelernten zu ermöglichen. Anhand von konkreten Beispielen konnte hier bereits der Bogen zu möglichen Anwendungsfeldern für Rhomberg Bau gespannt werden.

Die Arbeit und Vertiefung der Kenntnisse mit PowerBI stand am zweiten Tag im Vordergrund. Durch auf Rhomberg Bau zugeschnittene und an Komplexität zunehmende Übungen konnten alle Teilnehmer:innen gefordert und das am Vortag ereignete Wissen zur Anwendung gebracht werden. Die Arbeit mit eigenen Daten aus dem Haus Rhomberg ermöglichte zudem das Ausloten der Möglichkeiten von PowerBI an Themenstellungen aus dem eigenen Arbeitsbereich.

📈 Ergebnis und Learnings

Das Feedback auf den Workshop war in allen Bereichen sehr positiv. Besonders durch die Arbeit mit eigenen Daten und die Erarbeitung von konkreten für Rhomberg Bau relevanten Fragestellungen konnten Impulse für die eigene Arbeit abgeleitet werden. So konnten bereits im Rahmen des Workshops die ersten Anwendungsfälle umgesetzt und das Potential von PowerBI zur Anwendung gebracht werden.