Die Sprachsteuerung über Voice wird unsere Interaktion mit Devices bereits in naher Zukunft revolutionieren. Um auch in Zukunft mit Ihren Kunden kommunizieren zu können, sollten Sie sich daher bereits jetzt mit Voice auseinandersetzen. Wir beraten Sie zu den Einsatzmöglichkeiten von Voice und helfen Ihnen, mit Ihren Kunden weiterhin im Gespräch zu bleiben.

Alexa, Siri & Co.

Aktuelle Herausforderungen

Die Voice-Sprachsteuerung bietet neue Interaktionsmöglichkeiten mit Devices wie Computern, Tablets, Handys oder Lautsprechern. Für User bringt Voice den großen Vorteil mit sich, dass man nichts mehr eintippen oder schreiben muss. Und eines ist sicher: Menschen sind bequem und gehen lieber den einfacheren Weg.

Wie einfach dieser Weg ist, wird den meisten wahrscheinlich über Amazon’s Echo Lautsprecher mit dem Sprachassistenten Alexa oder dem HomePod mit „Siri“ bekannt sein. Auf der Couch, beim Wäsche bügeln oder beim Kochen kann man dabei über Voice Fragen stellen, die Musik verändern, Geräte managen oder schnell die Milch nachbestellen. Die Voice-Sprachsteuerung hat also klare Vorteile und laut einer Ankündigung von Amazon wird Voice auch schon bald in Brillen, Kopfhörern und Uhren verfügbar sein.

Doch welche Implikationen hat die immer stärker werdende Verbreitung von Voice für Sie als Unternehmen? Um konkurrenzfähig zu bleiben und den Kundenzugang nicht zu verlieren, sollten Sie sich bereits jetzt mit Voice beschäftigen. Denn die Vergangenheit hat gezeigt: Technologien, die große Vorteile mit sich bringen, setzen sich mit der Zeit wie von alleine durch.

 

Unsere Vorgehensweise

Voice wird in Zukunft ein zentrales Interface mit Ihren Kunden sein. Und wir helfen Ihnen dabei, die Möglichkeiten zu nutzen, die sich über eine Interaktion mit Ihren Kunden über Voice ergeben. Dazu gilt es zuerst, einen relevanten Use Case für Voice zu definieren, der die User Experience für Ihre Kunden verbessert. Sollen Ihre Kunden zum Beispiel über einen Bot Fragen stellen können? Oder sollen sie Ihre Produkte über einen Online-Shop per Voice kaufen können? Ziel ist es, diejenigen Cases zu identifizieren, bei denen Ihre Kunden einen tatsächlichen Mehrwert im Vergleich zum Status Quo erhalten.

Dabei unterstützen wir Sie auch bei der technologischen Implementierung von Voice. Denn nur, wenn man die technologischen Komponenten von Voice kennt und beherrscht, kann Voice effizient eingesetzt werden. Eine zentrale Voraussetzung ist, dass die eigenen Daten sinnvoll strukturiert werden, damit Voice diese verarbeiten kann. Gerade wenn Ihre Zielgruppe beispielsweise eine Frage stellt oder nach einem bestimmten Produkt sucht, wird über Voice nur eine einzige Antwort ausgespielt und nicht wie bei Google ein Pool von Antworten bereitgestellt, aus dem die Zielgruppe auswählen kann. Für die Voice-Technologie müssen Daten und Inhalte daher so strukturiert werden, dass Voice möglichst eindeutig und einfach eine Antwort auf die Frage der Zielgruppe findet. Für Sie als Unternehmen bedeutet dies, dass sich der Konkurrenzkampf um den Kundenzugang deutlich zuspitzt. Denn nur, wenn Sie in der Antwort von Voice vorkommen, werden Sie von potenziellen Kunden gefunden. Wir helfen Ihnen, in diesem Konkurrenzkampf zu bestehen.

Unsere Kunden

Gerne erzähle ich Ihnen mehr über unseren Service

Florian Wassel

CEO & Managing Partner

Senden Sie mir eine E-Mail und ich melde mich bei Ihnen!

Digitalagentur Vorarlberg Digitalagentur Wien Digitalagentur St. Gallen TOWA//creative TOWA//beta TOWA//crm TOWA//data

Cookie Einstellungen

Hier sind alle Cookies aufgeführt, die für unsere Marketingzwecke verwendet werden.

Google Analytics (cn_AnalyticsActive)

Wird verwendet, um Daten über das Gerät und das Verhalten des Besuchers an Google Analytics zu senden. Verfolgt den Besucher über Geräte und Marketingkanäle.