Wie kann man verstehen wie gut die eigene Website eigentlich ist?

Webtracking liefert genau die Daten, die Sie brauchen, um dies zu beurteilen – es werde Besucherzahlen und Nutzerverhalten sichtbar gemacht, wodurch Rückschlüsse auf Erfolg und Potenziale der Website gemacht werden können.

Natürlich ist Webtracking eine schon vielverbreitete Methode – besonders durch den Einsatz von Google Analytics – aber es wird viel zu selten das volle Potential entfaltet, denn die wenigsten Unternehmen nutzen die Tools richtig!

Das perfekte Zusammenspiel entsteht, wenn Webtracking die Basis liefert für alle weiteren Aktivitäten im digitalen Raum, ob SEO, SEA oder die Usability Optimierung. Erst durch das saubere Messen der Interaktionen auf der Website können die richtigen und wichtigen Schlüsse gezogen werden.

Warum nochmal Webtracking?

❔❓

Nehmen wir als Beispiel den B2B Vertrieb, bevor der eigene Mitarbeiter mit einem potenziellen Kunden Kontakt aufnimmt, sind die meisten Entscheidungen schon gefällt. 84 % aller Entscheider informieren sich im Netz, bevor sie sich für ein Produkt entscheiden (Quelle: Marktforschung)  – noch schlimmer ist, dass von diesen ein erheblicher Teil gar nicht auf den Mitarbeiter reagiert, weil der potenzielle Käufer nicht die Informationen gefunden hat die er brauchte.

Bei der Informationssuche, spielt also natürlich Ihre Website eine elementare Rolle um die Kunden zu überzeugen. 58 % der Käufer nutzen die online zur Verfügung gestellten Informationen des Anbieters um sich zu entscheiden. (Quelle: Marconomy)

All das zeigt, wie wichtig es ist zu verstehen, was den Konsumenten interessiert und ob man dieses Interesse auch wirklich bedient.

Durch das Messen der Interaktionen und des Surfverhalten der Websitebesucher, können Ihre Marketing und Sales Mitarbeiter spannende Hinweise erhalten, was und wie sie die online Kanäle und die Kundenkommunikation verbessern können.

Die durch Webtracking gewonnenen Informationen tragen dazu bei, Neukunden zu gewinnen und Bestandskunden zu halten.

Welche Fragen können wir mit Trackingtools beantworten?

Trackingtools liefern eine Bandbreite an Daten, angefangen bei dem Browser und Betriebssystem des Besuchers über seinen Standort bis hin zu wie er auf unsere Website kam. Durch all diese Daten können wir die Performance der eignen Website evaluieren also zum Beispiel:

  • Wie oft wird welche Seite aufgerufen?
  • Woher kommen unsere Websitebesucher?
  • Was interessiert die Besucher?
  • Wie lange betrachten Besucher den Inhalt?
  • Auf welchen Seiten steigen User ein, wo steigen sie aus?
  • Wie oft springen Nutzer direkt – also ohne jede Handlung – wieder ab?
  • Wie bewegen sich User auf Ihren Seiten?

Schlussendlich können Sie evaluieren, welche Kampagne einen Return hatte, welche Inhalte die Besucher besonders schätzen und wo es Potenziale gäbe, die durch eine Umstrukturierung und Umgestaltung der Website ausgelöst werden könnten. Hierdurch können wir gemeinsam Schwachstellen auf der Website identifizieren und Hypothesen ableiten, um diesen gezielt entgegen zu steuern.

All die Vorteile von Webtracking und Webanalyse kommen aber nur zum Tragen, wenn das Konzept und die Implementierung zu den strategischen Zielen Ihres Unternehmens passen. Ebenso können alle Ihre Fragen nur beantwortet werden, wenn die richtigen Daten zur richtigen Zeit verfügbar sind. Dafür bedarf es einer richtig aufgebauten Tracking-Lösung – damit nicht die falschen bzw. unnötige Daten aufgezeichnet werden. Hierfür bieten wir zwei Vorgehen an:

1. Tracking Audit

Bei einem Audit evaluieren wir eine bestehende Tracking-Lösung. Wir gleichen diese mit den Strategischen und Unternehmerischen Zielen ab und leiten Empfehlungen zur Verbesserung des Trackings ab.

Das Spektrum reicht dabei von einfach und schnell umgesetzte Konfigurationen sein über den Einbau neuer Interaktionsmessungen bis hin zur Umstellung des Systems auf eine andere Lösung.

Ein Audit lohnt sich immer, wenn eine neue Sales bzw. Marketingstrategie implementiert wird und geprüft werden soll ob diese mit dem bestehenden Setup auch evaluiert werden kann.

2. Tracking Konzept

Im Trackingkonzept übersetzen wir diese Ziele in Metriken, Dimensionen, gemessene Interaktionen und die konkrete technische Umsetzung.
Grundlage hierfür sind die übergeordneten Geschäftsziele. Diese können je nach Art der Website unterschiedlich sein. Zum Beispiel könnten diese bei einem B2B Online Shop entweder die Generierung von Neukunden oder die Erhöhung der Onlinebestellungen sein. Auf der anderen Seite wären diese für ein klassisches Informationsportal vl. der Download von Whitepapers oder das Sammeln von Leads. Als Fundament für den Aufbau des Tracking Konzeptes nutzen wir das “Object-Action” Framework. Dabei achten wir darauf das alle geltenden Gesetzte, wie zum Beispiel die DSGVO, die E-Privacy Richtlinie und lokale Gesetzgebungen beachtet werden.

Auf in die Umsetzung

Nach dem Erarbeiten des Audits bzw. des neuen Konzeptes empfehlen wir auch die direkte Umsetzung. Neben der wohl bekanntesten Web-Analytics Software Google Analytics arbeiten wir auch mit weiteren Tracking-Tools wie:

Hierbei hat jedes Tool seine eigenen Stärken und Schwächen, die wir bei der Erarbeitung des Trackingkonzeptes natürlich mit einbeziehen.

Tracking Konzepte in der freien Wildbahn

Hört es dort auf?

Nein! Webtracking ist der erste Baustein, um das volle Potenzial aus seiner Website zu holen. Nur durch das richtige Zusammenspiel von Tracking, Analyse und Weiterverwendung der Daten können Marketing und Sales auf Hochtouren arbeiten.

Das heißt eben auch das für sinnvolle Marketing Automatisierung es ein richtig aufgesetztes Tracking bedarf. Hierbei helfen wir mit unserem praktischen Wissen, die passende Lösung zu finden, um die Webtracking Daten richtig einzubinden und diese professionell und zielgerichtet zu interpretieren.

Natürlich funktioniert all dies nur mit dem Einsatz der richtigen Tools, dennoch ist das was am Ende am wichtigsten ist, die Betrachtung und Auswertung der Daten. Nur durch die Kombination der Daten mit Ihrer Erfahrung (zB. aktuelle Industriethemen, regionale Themen oder saisonale Besonderheiten) und Ihren Fach- und Branchenkenntnissen lässt sich das volle Potenzial von Webtracking und Webanalyse entfalten.

Unsere Cases

Simon Mathis

Director Data

Senden Sie mir eine E-Mail und ich melde mich bei Ihnen!

Digitalagentur Vorarlberg Digitalagentur Wien TOWA//creative TOWA//beta TOWA//crm TOWA//data

Wir verwenden Cookies, um ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind und solche, die zu Statistikzwecken eingesetzt werden. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht alle Funktionalitäten zur Verfügung stehen. Weitere Infos: Datenschutzhinweise & Impressum.